Deutsche FahneNederlands flag
ContactAtlas

SUCHEN

Limburg

Planungen Provinz Limburg

Ein Projekt wird in der Regel in die folgenden Phasen unterteilt:

Jede Projektphase endet mit einem “go / no go” Beschluss.

Abhängig von der Art und der Relevanz des Projektes kann die Rolle der Provinz von Teilnehmer bis zu Initiativnehmer/Auftraggeber variieren.

Das Cluster "Mobiliteit" (Mobilität) ist für die Initiativ- und Machbarkeitsphase (initiatief- en haalbaarheidfase) der provinzialen Mobilitätsprojekte incl. Infrastruktur verantwortlich. In der Planungsphase erfolgt die Übergabe des Projektes an das Cluster "Wegaanleg" (Straßenbau). Der Übergang ist fließend, die beiden Cluster arbeiten in dieser Phase zusammen. Im weiteren Verlauf werden Umsetzung und Unterhalt durch die Cluster Wegaanleg bzw. "Wegbeheer" (Straßenunterhaltung) durchgeführt. Das "Planbureau" (Planungsbüro) des Clusters Wegaanleg ist für die Koordinierung und Planung der verschiedenen Projekte verantwortlich (Programm Management, trajectmanagement).

Bei größeren Entwicklungsaufgaben richtet die Provinz unter der Leitung des Clusters "Ontwikkeling" (Entwicklung) ein entsprechend den Anforderungen zugeschnittenes Projektteam ein. Dieses Projektteam besteht neben der Projektleitung des Clusters Entwicklung aus Spezialisten der diversen beteiligten (strategischen) Cluster.

Aktuell werden u.a. nachstehende Mobilitätsaufgaben bearbeitet:

  • Eurekarail: Verbesserung der grenzüberschreitenden Schienenverbindungen zwischen den südlichen Niederlanden, Belgien und Deutschland. Neben der Infrastruktur geht es auch um die Verbesserung beim Ticketing. Aktuell befindet sich das Vorhaben in der Machbarkeitsuntersuchung, das Cluster Ontwikkeling koordiniert diese Aufgaben (weitere Informationen unter: www.eurekarail.net).
  • Bau Buitenring (Außenring) Parkstad Limburg: Ring rund um Parkstad Limburg ab der A76, Anschluss Nuth/Schinnen, nördlich rund um Parkstad Limburg, bis zum Anschluss Kreisverkehr Avantis auf der N281 (weitere Informationen unter: www.buitenring.nl ). Das Projekt befindet sich momentan in der Umsetzung.
  • Anpassungen N280-West: Der Teil östlich des Lateraalkanaal bei Roermond befindte sich am Anfang der Umsetzungsphase. Hier werden Orts- und Durchgangsverkehr auf unterschiedliche Fahrstreifen geleitet. Der Teil westlich des Lateraalkanaal befindet sich derzeit in der Planungsphase. Hier werden einige Kreuzungen angepasst (Kapazitätsausbau) und eine Umgehungsstraße rund um Baexem realisiert.
  • Uitvoeringsprogramma Fiets (Umsetzungsprogramm Radverkehr): Verbesserung der Radverbindungen in und mit Limburg. Hierfür sollen eine Reihe Radschnellwege eingerichtet werden. Die verschiedenen Vorhaben befinden sich in unterschiedlichen Projektphasen.